Category Archives: Where to eat in Paris

Restaurant Jardin Ampere

Restaurant Le Jardin d’Ampère in Paris

Eine Adresse wollten wir egoistisch für uns behalten …

10 Minuten von der Place de l’Etoile, le Jardin d’Ampère’s Personal wird Sie mit ihren freundlichen Lächeln. Das Restaurant bietet 40 Personen in ihrer eleganten und raffinierten Essbereich, einschließlich der wunderschön gestalteten Rotunde mit Fransen Vorhänge für diese intimen Tête-à-tête. Für die sonnigen Tage, le Jardin d’Ampère lädt Sie ein, in ihrem Garten, eine Terrasse im Freien speisen Catering bis 30 Gäste mit einer Pergola, die für eine Gruppe von Freunden geeignet ist. Bei jungen Küchenchef Yannik Tessier an der Spitze, mit der Erfahrung sowohl Koch und Konditorei Koch, das Restaurant bietet eine einfache und natürliche gournmet Küche. Nach mehrjähriger Tätigkeit für die Michelin-Sterne-Restaurants, genießt Yannick Suche nach dem perfekten Mix für seine Gerichte wie Aubrac Rindfleisch mit Vanille-Salz, Steinbutt mit Artischocken, was hiis Gerichte frisch, originell und unerwartet! Die Dessertkarte konzentriert sich auf Obst und stark asiatisch inspirierte und bietet eine Schuld-free nachsichtig Moment.

Restaurant Chiberta Paris

Restaurant Le Chiberta Paris

Sleek, schlanke und schwarz, ist Le Chiberta Guy Savoy ein Restaurant im 8. Arrondissement, dass bis Doppelzimmer als ein großartiger Ort für ein schnelles Mittagessen Treffpunkt Macht-und Nachtzeit ein Mädchen aus oder sogar ein boys’night aus über die Gemeinde für diese Lage Angelegenheit. Unsere Lieblings-Teil des Restaurants ist die Bar, auf hohe Stühle um die zeitgenössische Arbeitsplatte ansehen gestellt thront als Barkeeper serviert schönen Blick Cocktails oder die Kellner reibungslos gleiten in die und aus bedienen alle um Sie herum. Zwei Dinge, die Sie schätzen, frischem Brotkorb mit Kräuterbutter und ihr Haus Champagner-Cocktail mit dem passenden Namen Le Chiberta, eine elegante Mischung aus Sekt, Kirschsaft und einem Hauch von Ingwer serviert.

3 rue Arsène Houssaye

Restaurant Les Bouquinistes Paris

Restaurant Les Bouquinistes Paris

Die einfach eleganten Restaurant am Kai mit Blick auf die Notre Dame-Kathedrale, ist ein Fest für alle Sinne. Von den schönen Kunstwerken, die Auffassung, angeboten durch die vom Boden bis zur Decke reichenden Fenster, um die beeindruckende Weinkarte und die üppige Menü. Probieren Sie die gebratenen Garnelen in Sesam mit knackigem Gemüse serviert, von dem gebratenen Langustinen, Pilze und Gemüse Ravioli gefolgt von der fertigen Desserts mit Ihrem Partner smple, sparen Sie sich auf die schwierige Wahl zwischen den feinen Auswahl an Desserts. Der klar umrissene, Dekor sorgt für ein toller Ort für ein Geschäftsessen oder ein intimes Tête-à-tête.

53 Quai des Grands Augustins (6.)

 

Restaurants preferes Paris

Unsere empfohlenen Restaurants in Paris

Was auch immer Ihr Geschmack und Stimmung, vom Bistro bis zum Terrassen, von Japanisch zu deli Küche, unsere Top-Picks erfüllen jeden Ihrer Begierde. 58

LE 58

Der Standort von Le 58, die vor kurzem umbenannt (es war früher bekannt als Höhe 95) und komplett neu renovierte zweite Restaurant des Eiffelturms vielleicht nicht ganz so hoch wie die berühmten Le Jules Verne, aber die war auch im Menü von Küchenchef konzipiert Alain Ducasse obwohl die Preise näher an der Erde, weiß das schicke post-industriellen Einrichtung ist von Patrick Jouin, der hat auch die “Jules Verne” unterzeichnet. Es gibt einen weiteren großen Unterschied zwischen den beiden Tabellen, und dass die Menge in Le 58 tatsächlich zu sein scheint, ein gutes Zeit ist (wenn das köstliche Essen kann bei der Jules Verne, sei es eine sehr ernste Restaurants). Gegen einen Tropfen wieder Lachen und Unterhaltung in einem Dutzend verschiedener Sprachen, wir hatten auch eine überraschend gute Mahlzeit (Truth Be Told, waren wir nicht viel erwarten angesichts der komplizierten Logistik des Kochens in der Luft und die Herausforderung der Verfütterung von Hunderten von Menschen täglich) während eines frühen Sommer abends hier, und der Blick auf die Seine und dem Trocadéro was lovely. Gehen Sie mit dem guten Wert all-inclusive (drei Gänge und Getränke) 80-Euro-Menü oder à la carte. Wenn der Lachs geräuchert war zu salzig, ein Alaska Königskrabben und Avocado-Cocktail war ein perfekter Sommer Vorspeise, von Huhn mit grünem Spargel und weitere folgten) Pilze oder geröstet Kabeljau mit einem tian Gemüse. Fertig mit der Vanille-und Himbeer-Vacherin, und kommen Sie zum Abendessen statt Mittagessen, die oft überfüllt ist. Le 58, im ersten Stock über Piliers Nord und Est, 08.25.56.66.62.

table LA TABLE D’EUGENE

Paris ist die heißesten neuen Bistro ist in einer ruhigen Viertel Montmartre versteckt das ist eine Reise wert, wenn Sie eine große Futter-und eine gute Zeit. Die beiden eleganten jungen Köche in der Küche, Geoffrey Maillard und Francois Vaudeschamps, dienen die Art hervorragend und sehr kosmopolitisch zeitgenössischen Pariser Bistro-Küche, die sehnen jetzt, weshalb diese hübsche grüne Mandel-Esszimmer immer voll ist. Die Tafel Speisekarte wechselt regelmäßig, aber ausführen, um Vorspeisen wie gegrilltes chipirons (kleine Tintenfische) auf einem Bett aus Rucola mit getrockneten Tomaten und Risotto mit einer großzügigen Garnitur von Waldpilzen und Hauptgerichte wie Entenbrust mit Mozzarella gefüllte Tomaten und Kalbskotelett mit eine gebackene Kartoffel verteilt mit einer Paste aus Sobrasada (die mallorquinische Wurst, die eine der beliebtesten Zutaten in kleinen Land-Chef in diesen Tagen ist). Zwei oder drei Male während dieser Mahlzeit fühle ich mich die plötzliche Beschleunigung sinnliche, die von jedem wirklich guten Essen kommt, und in diesem Fall war es so präzise, dass sie mich daran erinnert, warum ich in Paris den ersten Platz gewählt hatten, die Liebe leidenschaftlich von gutes Essen, tolle Weine, die weltlichen Geplänkel des guten Service, und das Vergnügen der Augen-Balling eine elegant gekleidete Menge. Erwarten Sie ein lustiges, jung, künstlerisch Menge. 18 rue Eugène Sue, 18., 01.42.55.61.64.

pic niuc PICNIC CENTRAL

Jetzt, wo die Sonne scheint, es ist eine Freude, zum Picknick in Paris, und ein großer “one-stop-Adresse für die Bereitstellung sich für ein déjeuner sur l’herbe ist das West-Café. Von New York City Delikatessen, Inhaber Frédéric Elias Produkt öffnete die Cafeteria im Jahr 1990 und ist stolz auf den Verkauf der gleichen Art von großzügig gefüllte Sandwiches (auf Bagels, Brot in Scheiben geschnitten oder als Wickel), dass er während der Reisen in die USA hat unsere Favoriten aus seiner umfangreiche Speisekarte gehören die gegrilltes Huhn und Speck wickeln, geräucherter Lachs Bagel und rauchte der Türkei und Guacamole auf Bio-Brot. Sie verkaufen auch Salate, Getränke und leckere Chocolate Chip Cookies. Ideal für Picknicks, ist das Westside auch eine gute Idee, bevor ein Zug oder dem Flugzeug Anreise. Westside Café, 34 rue Saint-Ferdinand, 17., 01.40.68.75.05,

giu GUILO-Guilo

Wirklich erstklassige japanische Küche ist in Paris selten, weshalb Fans von zarten und schmackhafte Küche dieses Landes auf dem kürzesten Weg für Guilo-Guilo, eine sehr beliebte neue Restaurant in Montmartre mit einem kantigen Design Dekor durch steigende Sterne Christophe Pillet machen wollen wird . An der Theke sitzen hier, entdecken Sie die ausgezeichnete Küche von Küchenchef Eiichi Edakuni, der schon ein großer Star in seiner Heimatstadt von Kyoto. Das charmante Edakuni, die Köche vor Ihren Augen, die freundlich und erklärt jedes Gericht, wie es serviert wird, setzen seine Speisekarte wechselt ständig, aber man kann erwarten, eine köstliche Sammlung der Gerichte wie Tempura von New Caledonian Garnelen mit Mais-Sauce und Mango, eine Rauchfahne Gillardeau Austern mit frittierte Hühnerleber und gepaart mit einer Algen und Sesam Salat, weiße Miso-Suppe mit Knödel eine Sardine, Makrele und verkohlte mit Algen und Kabeljau Eier. Meine Favo & Ritus Parabolantenne im Laufe einer kürzlich Abendessen, obwohl, war ein glänzender französisch-japanischen Beignet von foie gras und knusprige Scheiben taro root mit einer Sauce aus Mirin (süßer japanischer Küche Wein). Reservieren Sie hier so weit wie möglich im Voraus, da diese kleine Tabelle ist ein großer Hit. 8 rue Garneau, 18., 01.42.54.23.92

jardin LES JARDINS PLEIN CIEL

Wenn einige Dinge schöner sind als Essen im Freien auf einer warmen Sommernacht in Paris, ist die Herausforderung der Suche nach einem ruhigen, schönen Umgebung, wo you’Il essen auch gutes Essen. Ein Open-Air-Sommer Mittagessen mit einem herrlichen Blick über Paris bei Les Jardins Plein Ciel in der obersten Etage des Hotel Raphael gefunden. Die Speisekarte bietet eine Vielfalt an wunderbaren Möglichkeiten, darunter Kabeljau, Orange und Minze Salat zu beginnen, vielleicht von Lamm en Spieß mit Provençale Kräuter und Knoblauch süße Sahne gefolgt, und eine verlockende Auswahl an Kuchen zum Nachtisch. Hotel Raphael, Les Jardins Plein Ciel, 17 ave Kléber, 16., 01.53.64.32.00.

Restaurant Samesa

Samesa restaurant Paris

Pariser sind für italienische Küche, die die Fülle von Teigwaren Salons in Paris erklärt, verrückt. Leider sind die meisten von ihnen nicht sehr gut. Nicht weit von L’Etoile, ist Samesa eine glänzende neue Ausnahme von dieser Regel. Ursprünglich aus den Abruzzen, ist Küchenchef Claudio Sammarone ein leidenschaftlicher Koch, der einst von der Gräfin de Ribe beschäftigt sind und hat ein umfassendes Wissen über die regionale italienische Küche, und nachdem er seine Left Bank Adresse Le Perron ein beliebtes Tisch mit Saint-Germain-des – Prés-Herausgeber an, öffnete er diese heitere und Esszimmer mit roten Wänden und weit auseinander liegenden Tabellen. Standouts aus dem Menü Sammarone’s gehören Artischocken à la Judäa (knusprig gebraten), gebratenen Tintenfische, Kraken-Carpaccio und hervorragende Pasta wie magliafati mit leckeren Wurst-Fenchel-Soße. Service ist charmant, und eine ausgezeichnete Weinkarte bietet preisgünstige Flaschen aus der ganzen.

13 rue Brey, 75017 Paris. Tel.: 01.43.80.69.30.