Chinatown Paris

Wandern rund um der pariser Chinatown

Machen Sie einen Ausflug in den Fernen Osten mit exotischen Lebensmitteln, und besuchen Sie einen unterirdischen Tempel in Chinatown von Paris.

 

Start auf der Avenue d’Ivry, im Herzen des größten asiatischen Paris Gemeinde, wo der Turm-Block-Architektur, Chinesisch Schilder, interessante Produkte und belebten Straßen das Gefühl von Hongkong zu geben. Kinder lieben den riesigen Supermärkten – die beiden größten sind Paris-Shop (1, 44 avenue d’Ivry) und Tang Frères (2, 48 avenue d’Ivry) – die Banane ogle Blätter, Mangostanfrüchte, nicht identifizierbare Gemüse, Gelees, dunkel, und Wassermelone Süßigkeiten. Erklimmen Sie die Treppe zum Olympiades Esplanade (3), mit seiner Pagode wie Pavillons und Einkaufszentren mit chinesischer Musik, Videotheken und köstlich Kitsch Geschenk-Boutiquen. Zurück zu Ebene und biegen Sie rechts ab Boden, unter der Mall, in die Rue du Disque. Ein paar Treppen auf der rechten Seite dazu führen, dass die Autel du Culte Buddhiste (4). Beobachten Sie, wie Menschen mit Abschied von Obst, Reis und Speiseöl und Kerzen oder Weihrauch, bevor mehrere Altäre mit vergoldeten Buddha-Statuen. Zurück zu avenue d’Ivry. Aux Merveilles d’Asie (5, 92 avenue d’Ivry) verfügt über eine geschmackvolle Auswahl von Artefakten und unwiderstehliche dreibeinigen Frösche dachte, das Glück zu bringen. Viele Restaurants bieten eine Mischung aus Chinesisch, Thai, Vietnamesisch, Laotisch und Essen. Lassen Sie Kinder versuchen, ihre Stäbchen auf vietnamesische Nudelsuppe Pho  14 (6, 129 Avenue de Choisy). Danach nehmen sie an den Parc de Choisy (7), die zwei Spielplätze und Sandkästen hat. Wenn Sie bereit sind gekommen, in der rue des Deux Avenues, rechts auf die Avenue d’Italie, links abbiegen und links in rue Vandrezanne auf Platz Paul Verlaine, wo Sie den Innen-und Außenpools Piscine de la Butte-aux-Suche cailles (8, 5 place Paul Verlaine).

U-Bahn-Station: Place d’Italie (Linie 5, 6, 7), Porte d’Ivry (Linie 7), Porte de Choisy (Linie 7), Porte d’Italie (Linie 7), Tolbiac (Linie 7), Pyramides ( Linie 14)

Nouveau 13e Paris

Spaziergang rund um den neuen 13. und der neuen Bibliothèque Nationale

Ein Piratenschiff, ein Schwimmbad und einen Wald sind nur einige der Überraschungen in der städtischen renewaal Zone rund um die neue Nationalbibliothek.

Von der Avenue de France, zu Fuß bis rue Neuve Tolbiac und dann Richtung des Flusses. Eisenbahn-Hallen einmal füllte den Raum, jetzt neue Häuser sind überall. Biegen Sie rechts in die Rue des Frigo, in der ehemalige Kälte-Lagerstätte Les Frigos (1, 19 rue des Frigos) ist heute Künstler und Studios Musiker (die meisten sind nur zu besonderen Anlässen private, aber zwei Galerien sind für die Öffentlichkeit zugänglich). Zurück zur rue Neuve Tolbiac, biegen Sie links ab und nehmen Sie die Rue Jean Anouilh. Clim die hölzerne Treppe an Deck der Bibliothèque François Miterrand (2). Frankreichs neue Nationalbibliothek ist so groß, es hat den Spitznamen der TGB – kurz für Très Grande Bibliothèque oder “sehr große Bibliothek”. Von der Mitte des Decks, Blick nach unten in den Wald in der Mitte des Gebäudes zu sehen. Dann gehen Sie die Rolltreppe zu den beiden großen Coronelli Globen in der Halle des Globes zu sehen. Lassen Sie das Deck auf der Flussseite über die Passerelle Simone de Beauvoir (3), eine schöne, moderne Fußgängerbrücke wie zwei Ellipse entworfen und Kreuz quai François Mauriac (der Parc de Bercy führt). Statt der Überquerung des Flusses zu Fuß die Rampe hinunter ans Ufer, wo die Guinguette Pirat (4), eine Nachbildung eines hölzernen Chinesisch Segeldschunke mit einem Jolly Roger fliegt von der Mast, Gastgeber ein Programm für Kinder von Musik, Clownerie und Theater (normalerweise 3 Uhr Mittwoch und Samstag). Bring Badeanzüge und haben ein Bad in der Piscine Josephine Baker (5), ein schwimmendes Schwimmbad in der Nähe vor Anker (spezielle Familie Sitzungen am Wochenende vormittags). Bei schönem Wetter wird das Dach.

  U-Bahn-Station: Quai de la Gare (Linie 6), Bibliothèque François Mitterrand (Linie 14)

Catacombes Paris

Besuchen Sie die Katakomben in Paris

Während einige dieser Kinder eine beunruhigende Blick könnte zu finden, viele genießen die gruselige Sicht auf die Millionen von menschlichen Knochen in labyrinthischen Tunnel unter Paris begraben. Bringen Sie einen Pullover – es ist kalt dort unten.

Beginnen Sie an der Kasse für die Katakomben (1) auf der Place Denfert-Rochereau, wo eine Treppe gelangt man über 80 Stufen ein Netz von Tunneln gegraben in römischer Zeit. Weiter, ein Schild mit “Arrêté, c’est ici l’Empire de la mort! »(« Stop, das ist das Reich od Tod!) Markiert den Beginn der eigentlichen Katakomben und setzt die philosophische Ton dieser städtischen Beinhaus, im 18. Jahrhundert, als der alte Steinbrüche wurden in Lagerplätze für Knochen aus dem überfüllten Friedhöfe umgewandelt erstellt. Schädel und Knochen sind in sauberen Linien aufgeschichtet und mit literarischen Zitaten über den Tod zusammen mit den Namen der Friedhöfe wurden sie aus brachte geschmückt. Etwa sechs Millionen Menschen liegen hier begraben, und obwohl es ist alles sehr ordentlich, es ist ein wenig unheimlich. Sie werden auf die Rue Rémy Dumoncel entstehen; rechts abbiegen, und wieder rechts auf die Avenue du Général Leclerc, dann links in die Rue Daguerre. Mit seiner Nahrung Geschäften und Cafés dieser Fußgängerzone Market Street ist das Zentrum des örtlichen Lebens. La chope Daguerre (2, 17 rue Daguerre) hat gute Terrasse und serviert großzügige Portionen Mittagessen und Getränke und Snacks den ganzen Tag. Oder zurück nach Denfert-Rochereau und überqueren Sie den Platz auf der RER-Station zum Mittagessen in Apollo (3, place Denfert-Rochereau), ein Restaurant in der ehemaligen Gepäck-Depot untergebracht. Erwachsene wird sich die kosmopolitische Essen zu genießen; Kinder werden im Menü der Kinder, wie die hellen und 70er Dekor und Pop-Art-Stil Kunststoff-Assemblagen. Sie können essen, innen oder auf die Terrasse zurück.

catacombes
U-Bahn-Station: Mouton-Duvernet (Linie 4), Denfert-Rochereau (Linie 4, 6)

Tour Montparnasse

Wandern rund um Montparnasse

Zoom bis zum Wolkenkratzer, besuchen Sie die Crêperie Herzen von Paris, und erkunden Sie die Wohn-und Atelierhaus des berühmten Bildhauer.

Im Musée Bourdelle (1, 16 rue Antoine Bourdelle) können Kinder Skulpturen zu sehen und erleben Sie die Arbeitsfläche von Antoine Bourdelle, das noch den alten Ofen und Objekte, inspiriert ihn zurück in den 1920er Jahren. Verlassen Sie das Museum und links abbiegen, dann rechts auf die Avenue du Maine und Cross rue de l’Arrivée zum Bahnhof Montparnasse Umdrehung (wo es eine Eisbahn im Winter) und dem Tour Montparnasse (2). Der schnellste Aufzug Europas flitzt Sie bis zur 56. Etage in 38 Sekunden für einen fantastischen Blick über die Stadt. Labeled Fotos zeigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, und es gibt interaktive Touchscreen-Quiz, ein Café und einen Souvenirshop. Climb weitere drei Geschichten, die Open-Air-Aussichtsplattform (es eingezäunt, kann aber windig zu bekommen). Lassen Sie durch die rue du Départ verlassen und Kreuz auf Boulevard Edgar Quinet, wo ein Kunsthandwerkermarkt ist den ganzen Tag Sonntag. Biegen Sie links die Rue Montparnasse, die mit Creperien ausgekleidet ist. Crêperie de Josselin (3, 67 rue du Montparnasse) und Crêperie de Plougastel (4, 47 rue du Montparnasse) gehören zu den besten. Oder fahren Sie rechts auf den Boulevard du Montparnasse für feierte Brasserie La Coupole (5, 102 Boulevard du Montparnasse). Wenn Sie nicht möchten, dass eine volle Mahlzeit, sitzen im Bereich Fenster, wo Sandwiches und Eisbecher serviert werden den ganzen Tag. Wie Sie zu verlassen, rechts abbiegen, dann auf den Boulevard Raspail und rechts in die Rue Brea, die zusammen mit angrenzenden rue Vavin, hat mehrere Kinder-Shop, einschließlich Petit Bateau (6, 26 rue Vavin), links für T-Shirts und Pyjamas und FNAC Eveil et Jeux (7, 19 rue Vavin), für Bücher, DVDs und Spielzeug. Continnue der Jardins du Luxemburg.

Montparnasse

U-Bahn-Station: Vavin (Linie 4), Edgar Quinet (Linie 6), Montparnasse-Bienvenue (Linie 4, 6, 12, 13), Falguière (Linie 12) Gaité (Linie 13)

Parc Andre Citroen Paris

Ein Spaziergang rund um den Parc André Citroën und Allée des Cygnes

Besuchen Sie eine phantasievolle moderne Parkanlage, erhalten eine Vogelperspektive von Paris, und zeigen Sie die Freiheitsstatue.


Gehen Sie Balard zum Parc André Citroen rue mit seinen vielen Brücken, Wasserfällen und unterhaltsamen Themen-Gärten. Start östlich von rue Balard mit einem Besuch in den weißen Garten (1), die einen Spielplatz hat. Auf der anderen Straßenseite, erstreckt sich der größte Park westlich von den beiden großen Gewächshäuser in Richtung des Flusses. Im Sommer, der Computer – kontrollierte Brunnen (2) auf der Esplanade füllen sich mit Kinder planschen in den Jets, die Höhe ohne Vorwarnung zu ändern. Kinder freuen sich herumlaufen auf der zentralen Wiese (3) und die Erforschung der sechs Farb-Themengärten entlang der östlichen Seite (4) – meisten Spaß macht das Silber Garten mit seinen hölzernen Sprungbrett. Gegen den Fluss, den wilden Garten (5) -, wo Blumen, Bambus und Büschen links zu wuchern – ist für das Spielen zu verbergen und gut und zu suchen. Auf dem Rasen Tethered ist die Eutelsat-Ballon (6) eine riesige Heliumballon, dass die Fluggäste 492 Meter in den Himmel führt in ein ringförmiges legen für eine Vogelperspektive von Paris. Um Ihren Fuß zu verlängern, gehen Sie durch die Tore in die Seine und biegen Sie rechts in Port de Javel Fußweg entlang der Flussufer. In Pont Mirabeau Aufstieg auf der Brücke für einen Blick auf eine verkleinerte Nachbildung der Freiheitsstatue (Amerikas Geschenk an Frankreich im Jahr 1889), dass das Original in New York Gesichter (Frankreich’s gift to America in 1886). Es steht an der westlichen Spitze einer schmalen Insel namens Allée des Cygnes.

Sans-titre-1

 U-Bahn-Station: Balard (Linie 8), Javel (Linie 10)