Jardin des Plantes Paris

Spaziergang im Jardin des Plantes

Wilde Tiere, Dinosaurier, und tropische Gewächshäuser machen die Pariser botanischen Gärten einen perfekten Familienausflug.

Der Jardin des Plantes ist ein wenig irreführend, da diese Anlage ist wirklich voll von Tieren. Am Ménagerie (1), dem ältesten Zoo der Welt können die Kinder aufstehen in der Nähe von Flamingos, Antilopen und Strauße. Mehrjährige Favoriten sind die wilden Katzen, das Affenhaus, die Spinnen, und die Schlangen. Kleinkinder könnten den Streichelzoo zu besuchen; ältere Kinder kann die Microzoo, die eine einzigartige Möglichkeit, auf mikroskopischer Arten Angebote suchen wollen. Zurück in den Botanischen Garten, geht es auf dem Labyrinth (2), eine alte Eibe Labyrinth mit einem 250-Jahre-alten Zeder auf dem Boden und einen Pavillon an der Spitze, erkunden Sie die dampfenden tropischen Gewächshäuser (3), und herumlaufen dem Spielplatz (4). Auch eine Fahrt auf dem Karussell (5) ist ungewöhnlich hier – Kinder können wählen, um eine dodo, reiten eines Mammuts oder andere längst ausgestorbenen Arten. Dann den Kopf in die Galerie de Paléontologie et d’Anatomie Comparée (6) zu vergleichen Tierskeletten. Weiter, lesen Sie in den Displays von Keimen und riesigen Kristalle in der Galerie de Mineralogie et Géologie (7). Krönung der Gärten ist die Grande Galerie de l’Evolution (8), das Highlight der Anlage. Starten Sie, indem Sie die riesigen Walfisch Skelett und andere Meeresbewohner. Kinder lieben Reiten der gläserne Aufzug, der bis steigt beim fliegenden Vögel, die spektakulär beleuchtete Parade der afrikanischen Arten Heraustreten durch die Savanne. Dann überqueren rue Geoffroy Saint-Hilaire auf die Moschee von Paris (9, 39 rue Geoffroy Saint-Hilaire), wo man um niedrige Kupfer-Tischen und stecken in klebrige Gebäck im Nahen Osten im maurischen Teestube.

plantes

U-Bahn-Station: Gare d’Austerlitz (Linie 5, 10), Place Monge (Linie 7), Censier-Daubenton Line (7), Jussieu (Linie 7, 10)