Giverny

Besuchen Sie die Fondation Claude Monet in Giverny

Diese Wanderung durch die Normandie gehören eine Monets Haus und Gärten schlendern, die amerikanische Museum und ein Essen im Hotel Baudy, sobald ein Künstler verfolgen. Diese Wanderung ist am besten nach einem Besuch des Musée de l’Orangerie Museum Marmottan Gold in Paris.

Die Fondation Claude Monet (1, 84 rue Claude Monet) ist eine Zeit-Kette auf der Homepage zu besuchen, wo impressionistischen Maler Claude Monet lebte von 1883 bis 1926. Die rosa-grünen Haus ist eingerichtet, wie es war an der Zeit, mit Reproduktionen einiger seiner Gemälde und der japanischen druckt er gesammelt. Außerhalb der ots Blumengarten mit Kirschbäumen und Rosen. Ein Tunnel führt zu den Wassergarten, von Monet pflanzte er es einfach so malen konnte. Wenn Sie Monets Seerosen Gemälde im Musée de l’Orangerie und Musee Marmottan gesehen haben, werden Sie die Trauerweide Bäumen zu erkennen, die grüne japanische Brücke, und das kleine Boot, sah wie sie in den Gemälden. Fahren Sie weiter bis rue Claude Monet. Das Museum of American Art (2, verfügt über 99 rue Claude Monet) Wechselausstellungen der amerikanischen Kunst und Displays der viele amerikanische Künstler, die Giverny strömten in den späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Es gibt ein hübsches Café und ein Garten, in Quadrate in verschiedenen Farben aufgeteilt. Weiter die Straße hinauf zum Alten Hotel Baudy (3, 81 rue Claude Monet). Es ist schön, von außen nach innen noch mehr Atmosphäre zu essen, mit alten Möbeln und Gemälden von einigen der Gäste, die hier übernachtet, wenn die Pension ein Treffpunkt für Künstler war. Nach dem Essen, Besuch der schönen Garten auf der Rückseite, wo Studios beiden Künstler erhalten geblieben sind.

U-Bahn-Station: Bahnhof Gare Saint-Lazare nach Vernon, dann ein Taxi